AKTUELLES

Hier finden Sie News und Links zu meinen Aktivitäten, Projekten und Publikationen. Gerne informieren Sie sich in den Archiv-Ordnern über 2013, 2012, 2011!

 

Meine Dokumentation zur ZUKUNFT DER THEATER UND ORCHESTER IN MV ist jetzt HIER

und die zur aktuellen KULTURFÖRDERDISKUSSION IN MV hier.

 

10. März 2016

Im Blog "Theater entdecken" der Presse-FSJlerin Lisa Schick des Mecklenburgischen Staatstheaters war im März Thema "Öffentlichkeit" - unter anderem auch eine Vorstellung des Theatermarketings bzw. meiner Person: "Ein Kulturgut mit Kulturauftrag" (dieser Titel ist allerdings nicht von mir...). Weitere Seiten behandeln Dramaturgie, Theaterpädagogik, Presse usw.

2015

Ich pflege aktuelle Termine und Verlautbarungen des Schweriner Kulturrats auf dessen Webseite ein: kulturratschlag(x)schwerin.

23. Dezember 2014

Allen LeserInnen, Partnern, Auftraggebern und Interessenten FROHE WEIHNACHTEN und ein gesundes und glückliches neues Jahr 2015!

12. Dezember 2014

Der kulturratschlag (x) schwerin erteilt seinen 1. Ratschlag - in Vorbereitung auf die 5. öffentliche Sitzung der Schweriner Stadtvertretung am Montag, 15.12.2014 ab 17 Uhr im Demmlersaal des Rathauses, Am Markt 14.

PM 1. Ratschlag des Schweriner Kulturrats
Pressemitteilung zum 1. Ratschlag / Offenen Brief vom 9.12.2014 des kulturratschlag (x) schwerin vom 12.12.2014
PM kulturratschlag(x)schwerin ersterRats
Adobe Acrobat Dokument 47.5 KB

Hintergründe, Dokumente zum Download und Links finden sich HIER!

9. Dezember 2014

Die Tätigkeit am Mecklenburgischen Staatstheater lässt mir nur wenig Zeit, meine Dokumentationen zu Kultur/-förderung in M-V sowie zur Theaterdebatte in M-V weiterzuführen.

Einzig die Aktivitäten des neuen Kulturrats für alle Kulturakteure in und um Schwerin, kulturratschlag (x) schwerin, sind so nötig und wichtig, dass ich ihnen immer Priorität einräume - hier finden sich auch Informationen dazu.

Um die Regionalgruppe M-V der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. ist es momentan etwas ruhiger geworden, da die meisten Schweriner Mitglieder als BegründerInnen des Kulturrats zurzeit ebenfalls eher lokal tätig sind.

18. August 2014

Beim entspannenden Wochenende in der Akademie für Suffizienz Reckenthin u.a. mit Dieter Haselbach, dem Inhaber der einzigen Mindermeinung dazu, über TTIP ausgetauscht. Anlass, hier einmal eine kleine Presseschau zum Thema anzufangen:

- Aktuell: Das Interview in der Süddeutschen Zeitung vom 12. August 2014 "Wir nehmen die Rücklichter, ihr kriegt die Kunst" mit dem Soziologen Haselbach, Theaterintendanten Christian Stückl und Hanser-Chef Jo Lendle.

- Praktisch: Nachtkritik hat mir die Arbeit abgenommen und eine Presseschau vom 21.5 bis 14.8. zusammengestellt - mit kurzen Zusammenfassungen und kompletten Links. Danke!

- Vorhersehbar: Wenn Theaterwissenschafts-Ikone Erika Fischer-Lichte und "Kulturinfarkt"-Koautor Dieter Haselbach aufeinandertreffen, gibt es ein Contra und Pro zum TTIP, wie in der NMZ unter den Schlagworten Amerikanisierung VS. Besitzstandwahrung prägnant zusammengefasst.

21. Juli 2014

Heute ist es offiziell: Ab 1.8. bin ich weiter/wieder Vollzeit- (und Vollblut-) Marketing-Leiterin am Schweriner Theater.

Bis auf weiteres stelle ich die Lehrtätigkeit im Fachbereich Anglistische Literatur- und Kulturwissenschaften zurück (Ausnahme: Publishing/Literary Field und Theatre Funding sowie Arts Policy). Das betrifft auch mein geplantes Habilitationsprojekt über britische Kinderliteratur. Traurig, schade, schwer. Aber unvermeidlich.

Konzentration auf Kulturmarketing, -management und -politik - insbesondere im Theatersektor und dem Literatur- und Buchmarkt, in Deutschland und ggf. im Vergleich mit UK/US.

3. Juli 2014

Das neue Heft der Kulturpolitischen Mitteilungen ist da: Heft 145 II/2014 "Kreatives Prekariat" mit dem Artikel "Neue Richtlinie in der 'Kunst- und Kulturräterepublik MV'", den ich mit Sabine Steffens: geschrieben habe auf S. 10/11.

1. Juli 2014

Morgen, 2.7., bin ich von 10 bis 11:15 Uhr im Schweriner Landtag - "Aktuelle Stunde: Ein Theaterkonzept für das ganze Land - Entwicklungsperspektiven für die Theater in Mecklenburg und Vorpommern".

Mehr hier.

27. Juni 2014

Heute aus aktuellen Anlass zwei sehr aktuelle und brisante Themen beziehungsweise

die Stellungnahmen der Kulturpolitischen Gesellschaft dazu:

 

1. Kein Handel mit der Kultur! (zu den negative Folgen des geplanten transatlantischen Freihandels- und Investitionsabkommens (TTIP) zwischen der EU und den USA für die Kulturentwicklung in Deutschland und Europa) und

2. Kultur fair fördern! Keine Klassenbildung im Kulturbereich zulassen! (gegen die zunehmende Ungleichbehandlung von Förderempfängern im Kulturbereich und die Entstehung prekärer Lebenslagen bei den kulturellen Akteuren)

17. Juni 2014

Auf www.alles-mv.de publizierte Manuela Heberer am 13. Juni "Eine Lobby für die Kultur", ein Interview über den kulturratschlag (x) schwerin, der von Sabine Steffens, Marc Steinbach und mir initiiert wurde und zur Gründung am 2. Mai schon folgende prominente Mitglieder verzeichnen konnte:

  • Julia Hansen, Bildende Künstlerin, Kunstvermittlerin
  • Anne-Kathrin Holz, Lehrerin für Deutsch, Geschichte, Theater
  • Jörg Ulrich Krah, Cellist, Komponist, Musikpädagoge
  • Volker Kufahl, Festivalleiter
  • Cornelia Radsack, freie Künstlerin, Kreativunternehmerin
  • Ralph Reichel, Theaterwissenschaftler, Dramaturg und Regisseur
  • Sabine Steffens, Kulturwissenschaftlerin
  • Marc Steinbach, Performance Studies, Dramaturg
  • Dr. Rita Gerlach-March, Kulturwirtin, Literaturwissenschaftlerin

Auf dem ersten öffentlichen Treffen am 19. Mai im Kontor von Coco Radsack kamen noch zahlreiche Unterstützer und Interessenten hinzu; auf der 2. Schweriner KulturWerkStatt am 14. Juni wurde die Initiative im Workshop "Bürgerschaftliches Engagement" vorgestellt (die SVZ berichtete gestern).

Die offene Struktur des kulturratschlag (x) schwerin soll sich bis zur Landeskulturkonferenz im Herbst entwickeln, wenn ein Treffen aller Kulturräte der Landkreise und kreisfreien Städte geplant ist. Interessenten melden sich unter kultur-schutz@web.de - hier noch einmal die Gründungserklärung:

kulturratschlag_x_schwerin Gründungserkl
Adobe Acrobat Dokument 37.5 KB

19. Mai 2014

Endlich ist es soweit: Die Einladungen zur 2. Schweriner KulturwerkStadt sind raus. Sie findet am 14. Juni 2014 von 10.00 – 15.30 Uhr wieder in der VHS statt. Das Leitbild Kultur in der Landeshauptstadt soll beraten werden. ANMELDEN im Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin bei Frau Ludwig (Tel.: 0385 59127-10, E-Mail Sludwig@schwerin.de) oder per Fax 0385 59127-22. Mehr Info hier.

Das Leitbild KULTUR für die Landeshauptstadt als PDF hier herunterladen!

7. Mai 2014

Am Mo., 12. Mai 2014, bin ich wieder als Gastdozentin unterwegs - am Großbritannien-Zentrum der Humboldt-Universität zu Berlin unterrichte ich einen Block im Seminar "The Literary Field in the UK" im Rahmen des Master in British Studies, Option 2 "Culture, Media and Cultural Management". Mein Thema: Publishing Children's Literature!

6. Mai 2014

Die gestrige Diskussionsrunde "KulturStadt Schwerin? - Sie haben die Wahl" war mit einem hochkarätig besetzten Podium und ebensolchen Moderator sowie über 70 aktiv diskutierenden Teilnehmern ein voller Erfolg. Bericht folgt. Die Presseberichterstattung wird hier verlinkt.

  • erster Bericht auf "dieschweriner" (7.5.2014) von Mathias Hufmann: "Tarzan und der Kulturschutz"
  • In der SVZ vom 7.5.2014 berichtet auf S. 8 Bert Schüttpelz von der "Kulturstadt zwischen Zwängen und Träumen"

Der am Freitag, 2.5., gegründete "Kulturratschlag (X) Schwerin" wurde auch gleich von Stadtpräsident Nolte (CDU) zum Gespräch eingeladen - und soll (und wird) sich auch auf der für den 14.6. geplanten 2. Schweriner Kulturkonferenz im Rahmen eines Vernetzungs-Workshops einbringen. Infos folgen. Heute berichtet Timo Weber in der Schweriner Volkszeitung (SVZ): "Kulturrat gegründet".

3.-4. Mai 2014

Hier bin ich: Konferenz Theater und Netz von nachtkritik.de

und der Heinrich Böll Stiftung (Programm hier) - demnächst gibt's Stream und Dokumente zum Nachlesen (hier zur Textsammlung). [Man beachte die schöne König-Ubu-Werbung nebenan!]

2. Mai 2014

Ich freue mich, die Gründung eines spartenübergreifenden unabhängigen Kulturrats für die Stadt Schwerin bekannt geben zu können:

der "kulturratschlag (x) schwerin".

Erstes Treffen: Mo., 19. Mai, 18 Uhr, Das Kontor (Puschkinstr. 36),

Anmeldung unter: kultur-schutz[at]web.de

 

Gründungserklärung:

kulturratschlag_x_schwerin Gründungserkl
Adobe Acrobat Dokument 37.5 KB

25. April 2014

Einladung: Am Montag, 5. Mai 2014 ab 19 Uhr stellen sich auf Einladung der Kulturpolitischen Gesellschaft und mit Unterstützung des Aktionsbündnisses Kulturschutz in der Musik- und Kunstschule ATARAXIA die Kandidatinnen und Kandidaten aller demokratischen Parteien, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 antreten, mit ihren Plänen für die Kultur in Schwerin einer öffentlichen Podiumsdiskussion.

Es moderiert Jürgen König vom Deutschlandradio Kultur.

Podiumsgäste:

·        Stephan Nolte (CDU), Stadtpräsident

·        Eberhard Hoppe (SPD), Stadtvertreter, Mitglied im Kulturausschuss

·        Cornelia Nagel (Grüne), Stadtvertreterin, Spitzenkandidatin

·     Walter Lederer (Linke), kulturpolitischer Sprecher der Stadtfraktion, Mitglied im Kulturausschuss

·        Silvio Horn (Unabhängige Bürger), Fraktionsvorsitzender, Spitzenkandidat

·        Michael Schmitz (FDP), Stadtvertreter, Spitzenkandidat

·        Ralph Martini (Aktion Stadt und Kulturschutz), freier Autor

·        Dirk Lerche (Alternative für Deutschland), selbst. EDV-Dienstleister


Anmeldungen erbeten bis 2. Mai an:  info[@]culture-etc.de

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte folgender Pressemitteilung:

Pressemitteilung_2014-04-25_KuPoGe-MV_Wa
Adobe Acrobat Dokument 144.6 KB

Hier als kleiner Service von mir für die Vorbereitung: Links zu den Wahlprogrammen (so online auffindbar) der Parteien:

Kommunalwahlprogramm 2014 FDP Schwerin.p
Adobe Acrobat Dokument 71.4 KB
Kandidaten-und-Programm ASK SN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.4 MB

Und noch ein Service von mir, da eine Diskussion über die sog. Streich- oder Sparliste zu erwarten ist: Im Folgenden eine kleine Zusammenstellung von Fakten und Meinungen.

Jetzt ist die Einladung auch online:

Na, ich hoffe, dat wird noch mehr!

22. April 2014

ACHTUNG: TERMINVERSCHIEBUNG! Das Mitgliedertreffen der KuPoGe in MV am morgigen Mittwoch, 23.4.2014 findet aufgrund einer Erkrankung und fehlender Anmeldungen NICHT im Anschluss an die Landeskulturkonferenz in Schwerin statt, sondern in der Mittagspause (13-14 Uhr) der LKK im Landtag. Treffpunkt: Info-Tisch der KuPoGe!

4. April 2014

Alle Mitglieder der Kulturpolitischen Gesellschaft in MV sind herzlichst eingeladen, am Mi., 23.4.2014 im Anschluss an die Landeskulturkonferenz in Schwerin (s.u.) zum Mitgliedertreffen, Kennenlernen, Diskussion der Pläne vom 19.3. und Amtsübergabe.

  • Zeit: 17-18 Uhr
  • Ort: Theaterkantine (Eingang Rückseite Mecklenburgisches Staatstheater am Alten Garten 2, Pforte/Bühneneingang).
  • Treffen 16:30 Uhr im Schloss (KuPoGe-Stand) und gemeinsamer Gang möglich.
  • Anmeldungen bitte bis 17.4. (vor Ostern) an info@culture-etc.de

Die Einladung jetzt auch online bei der KuPoGe.

31. März 2014

Ich bin auch in diesem Jahr wieder mit der Dokumentation der Landeskulturkonferenz MV am 23. April in Schweriner Schloss beauftragt und freue mich auf das interessante Programm.

Hier geht's zum Flyer-Download. Hier geht's zum Workshop-Download.

12. März 2014

Mitgliedertreffen der Regionalgruppe MV der Kulturpolitischen Gesellschaft am Mi., 19. März 2014 ab 18 Uhr im Flotowzimmer des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin - mit anschließender öffentlicher Informationsveranstaltung über die KuPoGe. Anmeldungen bis 17.3. an info[at]culture-etc.de.

 

Info jetzt auch online auf der KuPoGe-Webseite!

 

PM KuPoGe Regio MV
Mitgliedertreffen und öffentliche Infoveranstaltung am 19.3.2014
Pressemitteilung_2014_03_12_KuPoGe_MV.pd
Adobe Acrobat Dokument 213.4 KB

11. März 2014

Am Donnerstag, 13. März 2014 ab 19 Uhr, findet erstmals "Die Leipziger Buchmesse in Schwerin!" statt - in der Buchhandlung Hugendubel am Marienplatz. Die Kooperation des Mecklenburgischen Staatstheaters, NDR 1 - Radio MV und Hugendubel bringt parallel zum Start der Buchmesse in Leipzig eine Auswahl der Neuerscheinungen des Bücherfrühlings nach Schwerin - gelesen von professionellen Schauspielern, szenisch vorgetragen von den "Kulturbanausen" des JugendWerks des Theaters, vorgestellt von Literaturexperten und Buchhändlern - und moderiert von Andrea Gottke vom NDR.

 

Und auch ich bin mit von der Partie - mit der endlich erschienenen Übersetzung des "Krimis" von David Peace "GB84"!

 

Passend zum Gastland Schweiz sorgt die Phillies Bar für Kulinarisches; es gibt Gewinnspiele - und (für alle, die keine Karten mehr bekommen) eine Zusammenfassung am Sonntag, den 16. März um 19.00 Uhr auf NDR 1 Radio MV im Literaturcafé.

 

Hier ein Artikel in der Schweriner Volkszeitung über die von Beke Kruse (Hugendubel) initiierte Kooperation.

5. März 2014

Jetzt im Druck: Das aktuelle Heft von Hard Times Magazine zum Thema The Literary Field in the UK mit meinem Beitrag "'Let’s talk about the Money' – The Latest Developments in UK Arts Funding".

 

Hier kann das Heft demnächst bestellt werden.

Hier geht's zum Editorial und Inhaltsverzeichnis: #94 (2/2013).

12. Februar 2014

Jetzt online: Die Webseite der Konferenz "Canon Constitution and Canon Change in Children's Literature", 11.-13.September 2014 an der Universität Tübingen.

Zum Programm (ich bin am Sa., 13.9., 10 Uhr dran!)

Zur Anmeldung (Anmeldeschluss: 31. Mai).

10. Februar 2014

Endlich erschienen: Mein Artikel "Im Osten nichts Neues. Die Reform der Kulturförderung in Mecklenburg-Vorpommern lässt auf sich warten" im aktuellen lag report* 14/2013, S. 10-11.

* Informationsheft der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur in Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Jetzt geht auch das Downloaden!

2. Februar 2014

Das Theaterfest ist geschafft, nun können Routinen der Teilzeit-Arbeit in der Marketing-Leitung erarbeitet werden - und Freiräume für die Teilzeit-Selbstständigkeit.

Ich bin ab sofort immer vormittags für Sie da von ca. 9 bis ca. 13 Uhr am Telefon sowie natürlich immer per E-Mail. Ich freue mich über Ihre Anfragen!

Ein paar konkrete Pläne gibt es auch schon für die nächsten Monate:

  • Master-Thesis-Betreuung für das Großbritannien-Zentrum (GBZ) der Humboldt-Universität zu Berlin
  • ein kleiner Hard-Times-Aufsatz über Culture Cuts in the UK
  • Masterarbeitsgutachter- und Prüfertätigkeit für das Institut für Kultur- und Medienmanagement KMM Hamburg
  • ein Arbeitstreffen der Regionalgruppe MV der Kulturpolitischen Gesellschaft
  • die Dokumentation der Landeskulturkonferenz MV am 23. April in Schwerin
  • mein jährliches Lieblingslektoratsprojekt: die Jahresbroschüre des RIAS Kammerchores Berlin
  • ein Seminarblock/Gastauftritt im Seminar "The Literary Field in the UK" bei Prof. Dr. Gesa Stedman zum Thema "Children's Literature" im Mai am GBZ in Berlin
  • die Vorbereitung meiner Habilitation zu "Arthur Ransome and his 'Swallows and Amazons'. Britishness and Canonicity" (Arbeitstitel) nebst Anträgen
  • Erarbeitung und Präsentation meines Papers für die Konferenz "Canon Constitution and Canon Change in Children's Literature" in Tübingen vom 11. bis 13. September

16. Januar 2014

Ein erster Beitrag zur gestrigen Veranstaltung ist online beim NDR!

15. Januar 2014

Die heutige Podiumsdiskussion zum Nachhören und (Zusammenfassung) angucken:

- morgen, 16.1., auf NDR 1 Radio MV im Kulturjournal 19-20 Uhr

- morgen, 16.1., im TV: Nordmagazin ab 19:30 Uhr

- Fr., 17.1.2014 bei "Land und Leute" 18:00-18:15 Uhr

- So., 19.1.2014 auf NDR 1 "Kunstkaten" ab 19:05-20:00 Uhr

Die Fernsehbeiträge gibt's in der Mediathek nachzuschauen.

1. Januar 2014

Einen wunderbaren Jahresbeginn und ein gutes neues Jahr 2014 Ihnen allen!

Es geht gleich gut los:

Das Mecklenburgische Staatstheater als Gastgeber und die Kulturpolitische Gesellschaft, Regionalgruppe MV veranstalten eine Podiumsdiskussion zu "Perspektiven - Kulturland Mecklenburg-Vorpommern?!".
Am 15.1.2014, 19 Uhr, im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters

wird Elke Haferburg, die Direktorin des Landesfunkhauses Schwerin des NDR das Gespräch moderieren. Neben ihr werden auf dem Podium Platz nehmen:

Minister Mathias Brodkorb wurde zwar eingeladen, hat aber abgesagt (und auch keinen Vertreter gesandt, dabei war mir Staatssekretär Sebastian Schröder noch einen Podiumsauftritt schuldig: am 6.12.2012 fiel er am Vortag der Theaterdebatte, ebenfalls am MST in Schwerin aus). Positive Signale für die Teilnahme werden abgestritten.


Die Veranstaltung ist inspiriert von der Ständigen Konferenz der Intendanten Mecklenburg-Vorpommerns, die sich für eine gute Kommunikation zwischen Kulturschaffenden und Kulturpolitik einsetzen werden. Ziel ist es, Perspektiven für die Entwicklung der Kulturlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu diskutieren, zu formulieren, zu unterstützen.
Die Podiumsdiskussion wird natürlich für Stimmen aus dem Publikum geöffnet. Hier sind die Gäste eingeladen, große Visionen und mögliche konkrete Schritte zu formulieren.
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wird im Konzertfoyer noch die Möglichkeit geboten, sich in ungezwungener Atmosphäre zu treffen und das Thema zu vertiefen können - Raum, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, mit Künstlern, Kulturpolitikern, dem Kulturpublikum zu diskutieren.

 

Die Veranstaltung ist kostenlos, es empfiehlt sich aber, Platzkarten an der Theaterkasse zu erwerben (Öffnungszeiten: Mo-Fr  10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr). Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

 

AKTUELL:

 

+++++ACHTUNG+++++

Seit 1. August 2014 bin ich wieder in Vollzeit am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin angestellt - als Marketingleiterin. D.h. die selbstständige freiberufliche Tätigkeit wird nur noch geringfügig nebenberuflich ausgeübt (Seminare, Vorträge, kleinere Publikationen).

Ich bin immer noch für Sie und die Kultur da

Die Dokumentationen zu Kultur und Theater in MV weiterzuführen, ist mir leider unmöglich; auf Facebook versuche ich es ein wenig.